31.10.2018 | Medienmitteilung

Grundsteinlegung Projekt Aarhus Gümligen

In Gümligen, auf dem Areal zwischen Allmendingenweg und der Nussbaumallee, entsteht ein Neubau für den Erwachsenenbereich der Stiftung Aarhus in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Schulheim. Die Bauherrschaft, die Betreiberin sowie die Vertretungen der Totalunternehmerin legten am 31. Oktober 2018 den offiziellen Grundstein für dieses Projekt.

Foto: © Ruben Wyttenbach
Foto: © Ruben Wyttenbach
Foto: © Ruben Wyttenbach

In Anwesenheit der Impact Immobilien AG, einer auf Immobilien für Sozialinstitutionen ausgerichteten Investorin, den Verantwortlichen der Totalunternehmung Renggli AG, der Stiftung Aarhus als zukünftige Betreiberin sowie den späteren Bewohnenden und deren Bezugspersonen wurde heute feierlich der Grundstein des Neubauprojekts für den Erwachsenenbereich gelegt.

Die Gesamtanlage Aarhus – ein vielseitiges Kompetenz- und Begegnungszentrum

Seit über 60 Jahren begleitet und fördert die Stiftung Aarhus Kinder und Erwachsene mit Körper- und Mehrfachbehinderung und bietet ihnen einen Ort zum Wohnen, Leben und Lernen. Im Laufe der Jahre haben sich der Bedarf und die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung im Aarhus deutlich verändert. Nach mehreren kleineren Anpassungen von Struktur und Angebot kann nun durch den Neubau eine grundlegende Optimierung realisiert werden:

  • Der für 50 Bewohnende konzipierte Neubau besteht aus einem 5-stöckigen Wohnhaus und einem einstöckigen Werk- und Beschäftigungsteil, der durch einen breiten Korridor mit dem bestehenden Schulheim verbunden wird.
  • Durch die Verbindung der Gebäude entsteht eine grosszügige Gesamtanlage, deren vielfältige Angebote und Einrichtungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen genutzt werden können.
  • Die weitläufige Gartenanlage und die Spazierwege des Siloah-Areals erlauben viel Bewegungsfreiheit in behindertengerechter Umgebung – dem Wunsch nach unkomplizierter Teilnahme an kulturellen, gesellschaftlichen oder sportlichen Veranstaltungen wird durch die zentrumsnahe Lage mit direkter Anbindung an den behindertengerecht konzipierten öffentlichen Verkehr entsprochen.

Der Neubau in Holzbauweise ist spezifisch auf den besonderen Bedarf und die Bedürfnisse der Bewohnenden ausgerichtet und gewährleistet einen hohen Wohnkomfort. Durch die kompakte Form und die sich wiederholenden Geschosseinteilungen kann der Holzbau der Renggli AG auch mit seiner seriellen Vorfertigung punkten. Weiter lässt ein innovatives Holzbau-Engineering sogar zu, den Lift- und Treppenschacht in Holzbauweise zu erstellen. In punktoEnergieeffizienz erfüllt der neue Holzbau den Minergie-P Standard.

Der Weg bis zur heutigen Grundsteinlegung war lang und steinig – finanzielle Hürden brachten die Realisierung des Projektes mehrfach ins Stocken. Erst der Kontakt mit der Impact Immobilien AG ermöglichte die Wende und die rasche Wiederaufnahme der Planung, welche dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit den erfahrenen Fachpersonen der Renggli AG, innert kürzester Zeit zur Ausarbeitung eines zielgruppenspezifischen,bedarfsgerechten, vielfältig nutzbaren und finanziell tragbaren Projektes führte.

Die Freude aller Beteiligten über das erreichte Etappenziel ist darum gross – mit Spannung werden die Vorgänge auf dem Baufeld beobachtet: Die Mediengruppe, eine Delegation von erwachsenen Bewohnenden mit schwerster Körper- und Mehrfachbehinderung, begibt sich darum auch regelmässig zur Baustelle, um die einzelnen Etappen bildhaft festzuhalten. Die entstandenen Fotos werden anschliessend auf der Aarhus-Homepage veröffentlicht, um auch weniger mobilen Mitbewohnenden das Mitverfolgen der Baufortschritte zu gewährleisten. Zurzeit laufen die die Baugrubenaushubs-, Kanalisations- und Baumeisterarbeiten.

Die Übergabe des Neubaus ist auf Ende Februar 2020 geplant, dann werden zuerst die Kinder und Jugendlichen einziehen, damit das in die Jahre gekommene Schulheim saniert werden kann. Im Herbst 2021 ist es dann soweit: Die Kinder kehren ins renovierte Schulheim zurück und anschliessend kann das Gebäude endlich von den eigentlichen Nutzern übernommen werden – ein Ereignis, dem schon heute mit Vorfreude und Spannung entgegengefiebert wird.

Projektfakten

Nutzung

Wohn- und Beschäftigungsangebote für erwachsene Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung in unterschiedlicher Ausprägung, d.h.

  • mit ausgeprägtem Bedarf an Betreuung, Pflege und Tagesstruktur
  • mit unterschiedlichem Bedarf an Betreuung und Pflege sowie partieller Tagesstruktur
  • mit Pflege- und / oder Unterstützungsbedarf nach indiv. Massgabe mit oder ohne Tagesstruktur
  • Mischformen: 50 Wohnplätze auf 5 Etagen mit je 10 Zimmern in einer 4-er und einer 6-er Einheit.
  • Vielseitige Aktivitäten für Bewohnende und Extern

 

BauherrschaftImpact Immobilien AG, Bern
BetreiberinStiftung Aarhus, Gümligen
Architektur/TotalunternehmungRenggli AG
BauzeitAugust 2018 – März 2020