Einladung Fachevent Gesundheitswesen

Wie lassen sich Bauprojekte im Gesundheitswesen finanzieren?
Mittwoch, 4. November 2020 in Gümligen BE

Bewohnerhaus mit Ateliertrakt Stiftung Aarhus

Ein Erfahrungsbericht: Neubau der Stiftung Aarhus

Im März konnte die Stiftung Aarhus das neue Bewohnerhaus inklusive Ateliertrakt mit Kapazität für 50 Menschen mit teilweise schwerster Körper- und Mehr­fach­be­ein­träch­ti­gung übernehmen. Doch der Weg zum Neubau war lang und steinig – finanzielle Hürden brachten die Realisierung des Projekts mehrfach ins Stocken. Erst der Kontakt mit der Impact Immobilien AG, einer auf Immobilien für Sozialinstitutionen ausgerichteten Investorin, ermöglichte die Wende und die rasche Wiederaufnahme der Planung, welche innert kürzester Zeit zur Ausarbeitung eines zielgruppenspezifischen, bedarfsgerechten, vielfältig nutzbaren und finanziell tragbaren Projekts führte. Dies dank einem beispielhaften Finanzierungsmodell das hier angewendet wurde. Dabei spielt auch die Positionierung der Stiftung Aarhus als Betreiberin zwischen Investorin und General­unter­nehmung eine zentrale Rolle: verschiedenste Anforderungen aller Beteiligten mussten unter einem Hut vereint werden.

Freuen Sie sich auf diesen Erfahrungsaustausch am Praxisbeispiel der Stiftung Aarhus mit anschliessender Besichtigung des 5-geschossigen Neubaus in Holzbauweise.

Programm

09.00Eintreffen der Gäste & Begrüssungskaffee
09.30Begrüssung & Einleitung durch Renggli AG
09.40Finanzierung von Immobilien für Sozialinstitutionen

Partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe

- Christa Marti, Direktorin, Stiftung Aarhus

- Daniel Kusio, Geschäftsführer, Impact Immobilien AG

10.10Kompakte Form und wiederholende Geschosseinheiten

Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung und hohen Wohnkomfort

- Beat Honegger, Projektleiter, Renggli AG

- Andreas Garraux, Architekt, Renggli AG

10.25Fragerunde aus dem Publikum
10.40Geführte Besichtigung:

Bewohnerhaus mit Ateliertrakt der Stiftung Aarhus

11.40Gastreferat

Wie künstliche Intelligenz die Sicherheit von schutzbedürftigen Personen erhöht

- Sandro Cilurzo, CEO & Founder, Sedimentum AG

12.00Stehlunch & Networking
13.15Optionales Nachmittagsprogramm

Geführte Besichtigung:

Zentrumsgebäude und Bewohnerhäuser der Stiftung Siloah

14.15Ende der Veranstaltung

Nutzen Sie diesen Fachevent als Plattform zum Austausch unter Gleichgesinnten und für Ihren Know-how Aufbau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Melden Sie sich direkt mittels untenstehendem Anmeldeformular oder direkt bei Frau Isabelle Weishäupl unter 041 925 25 10 an.

Durchführungsort & Anreise

Der Fachevent Gesundheitswesen findet in den Räumlichkeiten der Stiftung Siloah statt. Die Stiftung Siloah befindet sich auf demselben Areal wie die Stiftung Aarhus. Wir treffen uns im Seminarraum «Kapelle» (vor Ort ausgeschildert).  

Adresse: Siloah AG, Worbstrasse 316, 3073 Gümligen

 

Die Stiftung Siloah ist aus allen Richtungen mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen. Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze beschränkt sind. Wir empfehlen daher die Anreise mit den ÖV.

Anreise mit den ÖV

  • Tramlinie 6 ab Bern bis zur Haltestelle «Gümligen Siloah»
  • Überqueren Sie die Strasse und folgen Sie dieser ca. 100 Meter nach links

Anreise mit dem Auto

  • Von Bern aus auf der Autobahn A6 die Ausfahrt 13 Richtung Worb/Luzern und von Thun aus die Ausfahrt 13 Richtung Gümligen/Muri nehmen
  • Beim nächsten Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nehmen

Auf dem Siloah-Areal stehen verschiedene, gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Anmeldung