Abbrechen, neu bauen oder umbauen? Mit traditioneller Zimmerei und moderner Technik haben wir einer Bauherrin den Wohntraum erfüllt.

Unsere Bauherrin, die im Nachbardorf unseres Werks einen Bauernhof führt, hatte den Wunsch nach mehr Wohnraum - und eine Vision: Aus dem Schweinestall und dem Estrich, ist ein paar Monate später eine tolle 4 ½-Zimmerwohnung mit Gartensitzplatz entstanden. Eine moderne Deckenverkleidung aus grossformatigen Holzplatten haben wir mit alten, aufgefrischten Holzträgern kombiniert.

Alter Dachstuhl mit Luftraum, sichtbaren, aufgefrischten Balken und modernem Innenausbau
Freude bei der Bauherrin: Sie konnte es fast nicht abwarten, die Zügelkisten in Ihre neue Wohnung zu tragen.
Alter Dachstuhl mit Luftraum, sichtbaren, aufgefrischten Balken und modernem Innenausbau
Die alten Balken des Dachstocks haben wir aufgefrischt.
Alter Dachstuhl mit Luftraum, sichtbaren, aufgefrischten Balken und modernem Innenausbau
Alter Dachstock vor Ausbau mit Holzkonstruktion und Ziegel
So sah der Dachstock aus, bevor unsere Zimmerleute mit ihrer Arbeit begonnen haben.

Disziplin: Hürdenlauf

Bis dahin gab es allerdings einige Hürden zu überwinden – passend zum Pferdestall, der neben dem Schweinestall und unter dem Estrich weiterhin auch als solcher genutzt wird. 

Die Brandschutzauflagen und die Statik waren zwei der grössten Hürden: Die Bodenkonstruktion war zu schwach dimensioniert und die Pfösten der bestehenden Dachkonstruktion schränkte die Raumeinteilung stark ein. Die Bauherrschaft wünschte jedoch das Obergeschoss über dem bleibenden Pferde- und dem weichenden Schweinestall möglichst grosszügig und mit weiterhin sichtbaren Holzträgern.

Lösung: Vorprojekt

Im Rahmen des Vorprojekts haben wir eine Lösung erarbeitet, welche alle rechtlichen Auflagen und die Wünsche der Bauherrschaft erfüllt: Dank der Elementbauweise für die Dachkonstruktion konnten wir das bestehende Tragwerk als tragende Elemente integrieren. Beim Dach über dem Pferdestall haben wir bewusst auf eine Innenabstützung verzichtet. Die Lasten haben wir dafür direkt auf die Aussenwände abgeleitet. So blieben wir frei in der Raumeinteilung und die tragende Holzkonstruktion im unteren Pferdestall wurde entlastet. Den geforderten Brandschutz haben wir mit zusätzlichen Trägerverkleidungen gelöst.

 

Peter Zihlmann, Teamleiter Ausbau/ Service
Die neue Wohnung wirkt modern und integriert gleichwohl die Geschichte des ursprünglichen Gebäudes. Peter Zihlmann, Teamleiter Ausbau/ Service

Realisierung? Schwieriger als Planung!

Bei alten Konstruktionen ist die Massaufnahme aufgrund des erschwerten Zugangs jeweils besonders herausfordernd: Gut, dass es Tachymeter dafür gibt. Die damit gemessenen Daten haben wir in der CAD-Planung eingelesen und weiterbearbeitet. Besonders Sorge getragen haben wir zum Pferdestall, der weiterhin von Pferden bewohnt wird. Die Konstruktion darüber haben wir erst im allerletzten Moment abgebrochen. Dank der Elementbauweise konnten wir innerhalb von nur fünf Arbeitstagen und ohne einen einzigen Regentropfen die gesamte Dachkonstruktion aufrichten. Dank der kurzen Rohbauzeit haben die Pferde fast nichts mitbekommen. Und die Bauherrin ist überglücklich ein paar Tage nach Beedingung es Innenausbaus in ihre neue Wohnung eingezogen.

Unsere Zimmerei-Leistungen

Wenn Sie für Zimmereiarbeiten, Renovationen und Ausbauten einen Fachmann brauchen, kommen Sie zu uns:

Kommentare zu
«Modern Wohnen, dort wo früher Schweine grunzten.»

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar